wahrnehmen

achtsamkeitsübungen

Zwei kleine Übungen, die im Alltag helfen können, Achtsamkeit wieder her zu stellen:

Sinne reinigen – 5,4,3,2,1

Nehmen Sie sich mindestens 10min Zeit für diese Übung.

Begeben Sie sich an einen nahen Ort, der Ihre Sinne beleben kann. Nehmen Sie nun nacheinander:

  • 5 Dinge wahr, die sie sehen können – nur sehen und danach
  • 5 Dinge wahr, die sie hören können – nur hören und danach
  • 5 Dinge wahr, die sie empfinden können – nur empfinden und danach
  • 5 Dinge wahr, die sie riechen können

Danach durchlaufen Sie diesen Prozess reduziert, wenn Sie möchten mit denselben Dingen, jeweils 4 mal sehen, hören, empfinden und riechen, dann 3 mal, zweimal, einmal….

Die Empfindungen unterstützen das Körpergewahrsein. Die Temperatur auf der Haut, der Wind, die Füße am Boden und was immer sie körperlich wahrnehmen……

Türschwellenübung (buddhistische Achtsamkeitsübung)

Achten Sie bei dem Durchschreiten einer Türschwelle darauf, dass sie das Bein zuerst durch die Türschwelle setzen, welches an der Seite ist, an der die Tür im Rahmen befestigt ist.